Blitzerkrieg beenden

Die JuLis Niedersachsen sprechen sich dafür aus, den sogenannten Blitzermarathon als polizeiliche Maßnahme zu unterlassen. Die Einsätze sind extrem personalintensiv und verhindern, dass unsere Polizistinnen und Polizisten entlastet werden und sich auf die sicherheitspolitischen Kernkompetenzen konzentrieren können.

Geschwindigkeitsmessungen sollten prinzipiell punktuell und nur an Gefahrenstellen oder Unfallschwerpunkten stattfinden.

Alle Einnahmen aus Geschwindigkeitsmessungen sollen in Zukunft einer neu zu gründenden bundesweiten Stiftung zu Gute kommen; diese Stiftung soll Opfer von Verkehrunfällen unterstützen, potentielle Gefährdungsstellen auf deutschen Straßen minimieren und die Verkehrssicherheitsforschung fördern.