Vorsitzender der Jungen Liberalen Niedersachen kritisiert Wahl Kemmerichs 

Anlässlich der Wahl Kemmerichs zum Ministerpräsidenten von Thüringen erläutert der Landesvorsitzende der Jungen Liberalen Niedersachen Lars Alt dazu: „Die FDP-Fraktion in Thüringen hat sich von allen demokratischen Spielregeln verabschiedet und von einer rechtspopulistischen Partei vorführen lassen. Diese Kurzsichtigkeit verspottet das Wählervotum und schadet der parlamentarischen Demokratie.

 

Als Freie Demokraten waren und sind wir häufig das Zünglein an der Waage. Dies geht aber auch mit einer besonderen Verantwortung einher. Ich kann mich als Freier Demokrat über diese Ministerpräsidentenwahl nicht freuen. Dieses Ergebnis erschüttert das Vertrauen der Menschen in unsere Parteien und unser demokratisches System.“