Pm: Lars Alt bleibt Landesvorsitzender der Jungen Liberalen Niedersachsen

An diesem Wochenende findet der Landeskongress der Jungen Liberalen Niedersachsen in Osnabrück statt. Dabei wurde turnusgemäß der neunköpfige Vorstand des politischen Jugendverbands neugewählt. Der bisherige Vorsitzende Lars Alt (27, Helmstedt) wurde von den 150 Delegierten mit rund 89% erneut im Amt bestätigt. Er ist mit vier Amtszeiten der dienstälteste Landesvorsitzende der Jungen Liberalen in Deutschland. Unterstützung erhält er dabei von den stellvertretenden Vorsitzenden Fabio Plogmann (23, Hagen a.T.W.), Daniel Winter (23, Hannover), Nemir Ali (22, Osnabrück) und Nadin Zaya (20, Hannover). Die Beisitzer Niklas Ahrens (23, Bad Essen), Thomas Gissel (25, Lüneburg), Oliver Lahrmann (22, Oldenburg), Max Weitemeyer (19, Wolfenbüttel) vervollständigen den Landesvorstand.

„Die Freien Demokraten sind die Heimat für alle Innovationsgierigen, die sich mit dem Stillstand der Großen Koalition nicht zufriedengeben wollen“, erklärte der Landesvorsitzende Lars Alt, der auch kooptiertes Mitglied im geschäftsführenden Landesvorstand der FDP Niedersachsen ist.

Neben den Bundestagsabgeordneten Matthias Seestern Pauly aus Osnabrück und Jens Beeck aus Lingen, war auch die D66-Europakandidatin Samira Raffaela zu Gast, die in ihrer Keynote klarstellte: „Lasst uns Europa zusammen formen und gestalten. Denn in Europa machen wir eine grünere Zukunft. Denn in Europa machen wir eine digitalere Zukunft. Denn Europa ist für jeden und geht jeden etwas an.“