Junge Liberale schlagen Umbenennung des Innenministeriums vor

Hannover. Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann hat alle Fußballnationalspieler zum Singen der Nationalhymne vor internationalen Begegnungen aufgefordert. Hintergrund ist, dass einige Nationalspieler die Hymne vor Spielen nicht mitsingen. Dazu schlägt der Landesvorsitzende der Jungen Liberalen Niedersachsen, Oliver Olpen, heute vor:

„Das Innenministerium muss umbenannt werden. Uwe Schünemann darf nicht länger nur als Minister für Inneres und Sport durch das Land reisen. Spätestens seit heute ist klar: Er ist unser Minister für Inneres, Sport und Gesang.“ Die Jungen Liberalen regen an, die Umbennung in einem feierlichen Akt gemeinsam mit der Fußballnationalmannschaft in Hannover zu vollziehen. „Minister Schünemann muss dann gemeinsam mit Nationaltrainer Jogi Löw die Hymne anstimmen.“