TaskForce aktuell

TAG  14 Braunschweig

Das J-Team war am Donnerstag in Braunschweig im Einsatz. Wir begannen morgens mit einem Infostand in der Weststadt. Unterstützt wurden wir vom Braunschweiger Bundestagskandidaten und Spitzenkandidaten der JuLis Niedersachsen, Florian Bernschneider.

Nach dem Mittagessen ging es weiter auf den Wochenmarkt. Dort verteilten wir unter Anderem lokale FDP-Flyer an interessierte Braunschweigerinnen und Braunschweiger. Abends warben wir vor dem Cinemax für die liberale Idee. Ausklingen ließen wir den Abend beim JuLis-Stammtisch. Morgen geht’s für uns an die Westküste. Die letzten 48 Stunden werden wir noch mal alles für ein gutes Ergebnis der FDP geben.

David P., Sascha J., Oliver und Fabian

TAG 13 Wolfsburg

Gemeinsam mit den Wolfsburger JuLis startete das J-Team eine Verteilaktion in der Fußgängerzone der VW-Stadt und zog von da aus bis zum Ratsgymnasium weiter, wo wir mit JuLis-Postkarten auf die Bürgerrechtseinschränkungen der Großen Koalition und den Schuldenberg für uns junge Menschen hinwiesen, den uns die Politik in den letzten  Jahren hinterließ.Nachmittags unterstützten wir dann die FDP in Hannover beim Zentralstand in der Innenstadt auf dem Platz der Weltausstellung.

jd804306jd804296jd804298

TAG 12 Schwanewede (Landkreis Osterholz)

JuLis-Stundenpläne und Werbemittel gab es an der Gesamtschule Schwanewede am Montag zum Schulschluss. Zudem servierten die JuLis Osterholz Spiegeleier, um auf die Notwendigkeit der gelben Mitte in der deutschen Politik hinzuweisen. Der Stand der JuLis war hoch frequentiert und es konnte sogar eine Interessentin geworben werden. Später flyerte das J-Team im Stadtkern und konnte dabei zahlreiche Postkarten an die Osterholzer verteilen.

jd804284jd804277jd804278

Abends stand in Hannover der Wahlkampfabschluss der FDP an. Im Kuppelsaal am Theodor-Heuss-Platz sprachen Carl-Ludwig Thiele als niedersächsischer Spitzenkandidat, Philipp Rösler als Wirtschaftsminister und Landesvorsitzender sowie Guido Westerwelle als Bundes- und Fraktionsvorsitzender der Liberalen zu den etwa 1.500 Zuhörern im HCC. Die beiden liberalen Direktkandidaten aus Hannover, Claudia Winterstein und Patrick Döring, komplettierten das Zusammentreffen der liberalen Politiker an der Leine.

Morgen geht’s im Osten Niedersachsens weiter mit der Wahlkampftour der JuLis Niedersachsen. Wir werben bis zum Schluss um jede Stimme, um eine Neuauflage der Großen Koalition zu verhindern und für die Regierungsbeteiligung der Liberalen zu werben.

Sascha J. und Fabian

TAG 10 Bad Gandersheim, Northeim, Rosdorf  und  Groß Schneen

Um 10 Uhr fanden sich vier JuLis zu einem Infostand am Wochenmarkt in Bad Gandersheim zusammen. Neben David Piotrowski und Thomas Möhle wurde die Taskforce durch zwei JuLis des dortigen Kreisverband Northeim, namentlich Claudius Weisensee und Marco Meden unterstützt. Gegen 11 wurden wir durch den Northeimer Landtagsabgeordneten Christian Grascha tatkräftig unterstützt, der uns noch freundlicherweise FDP Material nachlieferte. In diesem Zusammenhang interessierte sich auch die lokale Presse, das „Gandersheimer Kreisblatt“ für uns und schoss noch einige Fotos von der Aktion.

Kurz bevor wir gegen 12:30 Bad Gandersheim verließen besorgten wir uns noch spontan eine Standgenehmigung für Northeim um den Zeitüberschuss den wir noch hatten sinnvoll zu nutzen. Unser Stand in der Innenstadt wurde relativ gut besucht; Werbemittel und gute Gespräche fanden ihren Weg zum Bürger.

Pünktlich um 15 Uhr trafen wir uns dann mit der Göttinger FDP-Kreisvorsitzenden Christiane Brunk zu einem Wahlkampfstand in Rosdorf vor dem dortigen Rewe und haben den dritten Stand aufgebaut und Werbemittel an durchaus zugewandtes Publikum verteilt.

Im Anschluss daran wurden wir von Oliver Olpen und Sascha Janus noch in Groß Schneen bei Friedland unterstützt. Neben einem kleinen, aber witzigem Disput mit der ebenfalls anwesenden Grünen Jugend, war das Feedback meistens gut. Erfreulicherweise konnte ein Interessent für den Kreisverband Göttingen ebenfalls gewonnen werden. Darüber hinaus waren insbesondere Heliumluftballons der Renner unter den vielen Kindern, die dort mit ihren Eltern einkaufen waren. Und alle so „Yeaahh“!

TAG 9  Westerstede und Oldenburg

Pünktlich zum Schulschluss wartete die Task Force der Jungen Liberalen vor dem Gymnasium Westerstede im Ammerland auf die Schülerinnen und Schüler und versorgte diese mit Bügerrechts-Postkarten. Um daran zu erinnern, dass die Jugendlichen und jungen Erwachsenen ihre Zukunft nicht davon brausen lassen sollten, verteilten die JuLis Brausepulver im JuLis-Design.

Gleich darauf ging es zur nächsten Bildungseinrichtung; zur Universität Oldenburg. Dort warb das J-Team im Bereich der Mensa und Bibliothek primär zum Thema Datenschutz und Internetzensur. Morgen gehts im Osten Niedersachsens mit anderer Team-Besetzung weiter.

Tanju und Fabian

TAG 8 Achim und Vechta

Im Kreis Verden begann das J-Team seinen achten Tourtag. In der Innenstadt von Achim verteilten Thomas Möhle, Tanju Satiloglu, Oliver Olpen, David Salm und ich JuLis- und FDP-Folder sowie Postkarten an die Besucher des Wochenmarktes. Die Mittagspause nutzten wir, um das Auto wieder flott zu machen und fuhren anschließend weiter nach Vechta.

jd804203jd804219jd804221jd804196

Dort unterstützten die JuLis vor Ort unseren Stand. Mit der Hilfe von Christian Eik, Philipp Wünschel und Jens Kordic konnten viele interessante Gespräche mit unseren Mitbürgern geführt werden und zahlreiche Informationsbroschüren an die Frau und den Mann gebracht werden. Mit dem Sky Guy und dem JuLis-Bus machte der Stand der JuLis in Vechta richtig was her.

TAG 7 Melle, Quakenbrück, Bramsche

Bereits eine halbe Stunde vor Schulbeginn war das J-Team vor dem Meller Gymnasium angekommen. Trotz strömenden Regens wurden die JuLis-Flyer und Giveaways gut angenommen. Nach dem Beginn des Unterrichts machten wir uns auf den Weg ins Artland. Dort postierten wir uns zusammen mit Tanju, Sophie und Matthias auf dem Busparkplatz am Neuen Markt und versorgten die Schüler zum jeweiligen Schulschluss mit Brausepulver und Image-Broschüren der JuLis Niedersachsen.

jd804174

jd804175jd804191jd804183

Am späten Nachmittag fuhren wir wieder gen Süden und kehrten in Bramsche ein. Dort warben wir am Infostand für die FDP und den JuLis-Landesvorsitzenden und Bundestagswahlkandidaten des Landkreises, Matthias Seestern-Pauly. Kurz vor dem Einbruch der Dunkelheit beendeten wir unsere Informationsreise durch den Landkreis Osnabrück. Ein großer Dank gilt Conny Wetzlar von den JuLis Osnabrück-Land, die die Task Force den ganzen Tag unterstützte und engagiert mithalf, für die liberale Idee zu werben.

Fabian

TAG 6 Osnabrück

Im Zuge des Besuchs von Guido Westerwelle unterstützten die JuLis Niedersachsen die Vorbereitungen für den Besuch des Bundes- und Parteivorsitzenden Guido Westerwelle in Osnabrück. Trotz schlechter Wettervorhersage blieb es trocken.

Laut Angaben der Polizei Osnabrück waren 1.500 Bürgerinnen und Bürger auf Osnabrücker Rathausmarkt, um Westerwelle live zu sehen. Nach einer begeisternden 45minütigen Rede honorierten die vielen Besucher die Rede des FDP-Chefs mit stehenden Ovationen.

westerwelle-132

westerwelle-057westerwelle-053

Diese Rede hat Lust auf mehr liberale Politik gemacht. Wir wollen jetzt noch 13 Tage engagiert für eine liberale Regierungsbeteiligung werben.

Fabian

TAG 5 Lingen und Emlichheim

Nach einer kurzen Nacht infolge der tollen Jungwählerparty der JuLis Hannover – unter anderem mit Dr. Claudia Winterstein, Patrick Döring und Johannes Vogel- startete das J-Team bereits um sieben Uhr nach Lingen. Dort halfen wir den örtlichen JuLis und der FDP beim Infostand in der gut besuchten Innenstadt. Unterstützt wurden wir diesmal von Christian Atzinger von den JuLis Hannover-Stadt, der als frisches Mitglied sogleich großen Einsatz zeigte und den ganze Samstag mit dem Wahlkampfteam im Emsland und der Grafschaft Bentheim verbrachte.

Mittags verließen wir die Stadt an der Ems und fuhren zur Herbstkirmes nach Emlichheim nahe der niederländischen Grenze. Dort war die FDP bereits mit einem Pavillon vertreten und verteilte fleißig Werbemittel. Die JuLis Ems-Vechte und die Task-Force unterstützten sie dabei. Gemeinsam konnte eine große Zahl von Bürgern angesprochen und mit Informationen versorgt werden. Die Resonanz war durchweg positiv und freundlich. Liberalismus kommt auch in Südwesten Niedersachsens super an.


TAG 4

Bissendorf, Seelze, Hannover

Am Morgen klingelte der Wecker wieder viel zu früh. Erster Stopp war Bissendorf im Norden Hannovers. Dabei wurden wir von der Regionsvorsitzenden Frau Giese unterstützt. Direkt am Bürgerhaus konnten wir uns positionieren und die Leute vor Ort ansprechen. Dabei nutzten wir wiederum die Hauspost, um für liberale Ziele zu werben.

jd804106jd804100jd804097

Danach fuhren wir direkt nach Seelze. Dort erwartete uns Ex-Landesvorstandsmitglied Farid Oucharif, mit dem wir sogleich den Infostand aufbauten. Dabei erwies sich der Standot als ideal. Wir konnten viele Werbemittel an den Mann / die Frau bringen und traten in die eine oder andere Diskussion um die Inhalte der Liberalen ein.

Farid konnte mit seinen kommunalpolitischen Erfahrungen viele Fragen zur Situation vor Ort beantworten. Durch den großen Zuspruch blieben wir mehrere Stunden vor Ort. Die lokale FDP löste uns später ab, so dass der Infostand noch weiter laufen konnte.

Anschließend gingen wir direkt in den Aufbau der Jungwählerparty in Hannover über. Ab 20 Uhr öffnete das „Besitos“ seine Tore. Neben den lokalen Abgeordneten Dr. Claudia Winterstein und Patrick Döring war auch unser Bundesvorsitzender Johannes Vogel vor Ort. Insgesamt eine super Party in einer tollen Location mit vielen Gästen und Interessierten.

Julian, Oliver und Fabian


TAG 3 – Springe und Hannover
Heute begann der dritte Tag der TaskForce der Jungen Liberalen Niedersachsen zur Bundestagswahl mit ein wenig Entspannung. Um acht Uhr standen wir – herrlich ausgeruht auf – und machten uns bald darauf auf den Weg nach Springe, einer Kleinstadt in der Region Hannover. 8tke

Der FDP-Stadtverbandsvorsitzende Peter Kimmel führte uns zunächst durch das örtliche FDP-Büro, das sehr schön in einem alten Fachwerkhaus gelegen ist und kurz danach bauten wir auch unseren Stand auf. Wir freuen uns, dass wir Springe damit die wohl größte Wahlkampfveranstaltung der vergangenen Jahre gebracht haben, denn in voller Ausstattung mit SkyGuy, Wahlkampfmobil und Info-Stand war der Marktplatz in ein herrliches blau-gelb getaucht.

Dann ging es weiter nach Hannover, wo wir unseren Plan spontan ändern mussten und der FDP-Landesgeschäftsstelle beim Versand einer Einladung helfen konnten. Gemeinsam geht ja bekanntermaßen alles schneller, leichter und angenehmer von der Hand und so waren wir damit auch rechtzeitig fertig, um zur CDU-Großveranstaltung mit Angela Merkel aufzubrechen.Rund um das Steintorviertel in Hannover war bereits zwei Stunden vor der eigentlichen Rede der Bundeskanzlerin viel Trubel und wir nutzten die Gelegenheit, um das politisch interessierte Publikum auf die Jungwählerparty der Hannoveraner JuLis am nächsten Tag hinzuweisen.

jd804051

Zwischenzeitlich hatten sich viele Demonstranten versammelt, die lautstark ihrer Wut Luft machten. Wir waren jedoch sehr erstaunt und auch betrübt, dass viele nicht einmal fünf Minuten zuhören wollten und konstant ihre Trillerpfeifen nutzten, um Merkel zu übertönen. Die CDU-Tontechniker scheinen darauf jedoch mittlerweile eingerichtet zu sein und reagierten Ihrerseits mit einer deutlichen Lautstärkeerhöhung, sodass einige Zuhörer schon über Ohrenschmerzen klagten.

Wir freuen uns nun auf unseren wohlverdienten Schlaf und besonders auf die morgige Jungwählerparty der JuLis Hannover. Los gehts ab 20 Uhr im Besitos in der Goseriede 4 in Hannover.

Julian, Fabian und Oliver

PS. Aktuelle Nachrichten von uns kannst Du auch auf http://www.twitter.com/JuLisNDS verfolgen.
TAG 2 – Bad Bevensen, Uelzen, Celle

1dbw

Früh morgens startete das J-Team in den Kreis Uelzen. In Bad Bevensen errichteten die JuLis einen Infostand auf dem Wochenmarkt in der Fußgängerzone. Dabei erreichten wir primär älteres Publikum, konnten jedoch viele gute Gespräche führen und erfuhren einigen Zuspruch für die liberale Sache. Nach einer Verteilaktion in den Haushalten der Innenstadt ging es für die Jungen Liberalen weiter nach Uelzen.

Der Radiosender FFN hatte dort einen großen Eisklotz aufgebaut, dessen Gewicht es zu schätzen galt. Die JuLis nutzten die Gelegenheit und verteilten einige Postkarten zur Unweltpolitik, da der schmelzende Eisberg aus unserer Sicht ein passendes Symbol für den Klimawandel darstellt.

Am frühen Nachmittag liefen wir in Celle ein. Die Innenstadt war gut besucht und viele Jugendliche fanden den Weg zu unserem Stand. Wir konnten so viele junge Leuten über die JuLis und ihre inhaltlichen Ziele informieren. Themenschwerpunkt am JuLi-Stand war die Religionspolitik, da gegenüber von uns eine religiöse Jugendgruppe sang und sich lautstark zu ihrem Glauben bekannte. Die ausgewogene und freiheitliche Position der JuLis in der Glaubensfrage wurde dabei von vielen Passanten sehr begrüßt. Nach dem erfolgreichen Stopp in der einladenden Fußgängerzone von Celle trat die liberale Truppe den Rückweg in die Landeshauptstadt an.

Oliver, Julian und Fabian

PS: Auf  HYPERLINK „http://www.twitter.com/julisnds“ könnt ihr die Tour live verfolgen.

VG

TAG 1 – Landkreis Harburg und Stade

Heute war offizieller Start der TaskForce der Jungen Liberalen Niedersachsen zur Bundestagswahl 2009. In aller Frühe verließ das J-TEAM die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover um rechtzeitig zum Unterrichtsbeginn vor Schulen im Landkreis Harburg für liberale Politik zu werben.

Leider ist nicht überall die Präsenz demokratischer Organisationen erwünscht, sodass wir unseren ersten Anlaufpunkt nach Diskussionen über die Grenzen des Schulgeländes, die im Kreis Harburg offenbar auch vor öffentlichen Straßen und Feldern keinen Halt machen, schnell wieder verließen und in Winsen gemeinsam mit dem Kreisvorsitzenden Jan

Filter vor einem von Schülern stark besuchten Einkaufsmarkt für die Bundestagswahl werben konnten. Dabei konnten wir auch mehrere sehr angeregte Gespräche führen und Vorbehalte gegenüber den Liberalen abbauen. Nächste Station des Tages war die Hansestadt Stade. Bei strahlenden Sonnenschein bauten wir zum ersten Mal unseren Info-Stand neben unserem Wahlkampfmobil auf dem Stader Pferdemarkt auf. Unterstützung erhielten wir durch den lokalen Bundestagskandidaten Serkan Tören, mit
dem wir viele Werbemittel unters Volk brachten, während Fabian ein ausführliches und grundsätzliches Gespräch mit einem Wähler führte, das unseren zweieinhalbstündigen Aufenthalt fast vollständig
ausfüllte.

Nach einem langen Tag kehren wir in unser aktuelles Basislager Hannover zurück und freuen uns auf einen neuen Tag als J-TEAM bei der TaskForce 2009.

Julian, Fabian und Oliver

PS. Aktuelle Meldungen von der Tour findest Du auch auf
http://www.twitter.com/JuLisNDS