Protestaktion in Uniform gegen Bürgerstreifen am Freitag, 31. Juli 2009 in Hannover

Die Jungen Liberalen Niedersachsen sprechen sich klar gegen den Einsatz von Bürgerstreifen in niedersächsischen Innenstädten aus. Aus diesem Grund werden Mitglieder der FDP- Nachwuchsorganisation als „Bürgerstreife der JuLis Niedersachsen“ (inklusive Uniformen) am Freitag, 31. Juli, ab 10 Uhr vor dem Niedersächsischen Innenministerium (Lavesallee 6, 30169 Hannover) „patrouillieren“ und die Menschen über die Folgen informieren, die der Einsatz von Bürgerstreifen mit sich bringt.

„Die Innere Sicherheit ist Aufgabe des Staates, nicht die einiger Hobby-Sheriffs. Der Vorstoß Uwe Schünemanns‘ ist nicht haltbar und muss unbedingt gestoppt werden. Statt in die Ausbildung von Hobby-Sheriffs zu investieren, muss das Budget für Personal und Ausstattung der Polizei vor Ort weiter erhöht werden“, erklärt der Landesvorsitzende Matthias Seestern-Pauly hierzu.